vorerst geschlossen

vorerst geschlossen

SPENDENAUFRUF

So: 29.03.2020
Doors: 00:00

SPENDENAUFRUF

SPENDENAUFRUF

Scheiße!  Ja, es hat uns auch erwischt!!  Touren werden abgesagt, Alle Veranstaltungen sind verboten und verschoben…. und das SO36 steuert in die Katastrophe. Vermutlich kann sich jede*r ausrechenen, wie lange ein Laden wie das SO36 ohne jegliche Einnahmen durchhalten kann.

Wir schätzen etwa 1 Monat. Miete, Strom, Löhne, Sozialversicherung, das sind alles Kosten, die unabhängig davon anfallen, ob hier auch nur ein einziges Bier über den Tresen oder ein einziger Song aus den Boxen kommt. Ob und wann es staatliche Hilfe geben wird, ist derzeit noch total unklar.

Deshalb: WIR BRAUCHEN HILFE!!

Ich will spenden! >> hier klicken

Paypal: spenden@so36.de

oder:

Spendenkonto: Sub Opus 36 e.V. Berl. Sparkasse DE52 1005 0000 0670 0073 15

oder:

Startnext: https://www.startnext.com/sos36

Wir sprechen natürlich mit allen Vermieter*innen, Krankenkassen und Ämtern, wie es mit Stundung aussieht und ergründen gerade, wie das mit der Kurzarbeit funktioniert. Aber all das wird nicht ausreichen um das SO36 auf bisher noch nicht absehbar lange Zeit ohne Einnahmen zu erhalten.
Unklar ist dann, ob es den Laden noch gibt, wenn sich die Situation geändert hat und Konzerte und Parties wieder stattfinden dürfen

Wenn euch dieser Ort mit all seinen guten und schlechten Seiten erhaltenswert erscheint, dann SPENDET uns bitte, was ihr könnt!

Wir wissen, daß wir mit diesem Problem nicht alleine sind! Alle Kneipen, Clubs, Venues aber auch Künstler*innen, Minijobber*innen, Messebauer*innen…. die Liste wird ja immer länger! Wir versuchen das mitzudenken, eine größere Aktion, von und für uns alle ist in Arbeit!

Solidarität ist eine Waffe!

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und können steuerlich relevante Belege über eure Spende ausstellen. Für Kleinbeträge haben wir einen Paypal Account eingerichtet: spenden@so36.de

Man kann uns aber natürlich auch Geld überweisen oder im Büro vorbeibringen, bitte meldet euch bei uns, wegen der Öffnungszeiten unter post@so36.de

Vielen Dank!

Euer SO36

 

Sub Opus 36 e.V. – Oranienstr. 190 – 10999 Berlin – www.so36.de030/61401306
Spendenkonto: Sub Opus 36 e.V. Berl. Sparkasse DE52 1005 0000 0670 0073 15

VVK zzgl. Gebühr: 
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Schleim Keim – verschoben

Schleim Keim – verschoben

Lesung & Konzert

Sa: 23.05.2020
Doors: 20:00

Lesung & Konzert

Das Konzert muss leider verschoben werden. Neuer Termin am 3.04.2021.
Tickets behalten ihre Gültigkeit.

///////////////////////////////////////////////////

Schleimkeim, die legendäre Ost-Punkband. 99 Minuten Punkrock mit klaren und wahren Texten. Die SK-Originale Lippe und Hagen bringen den Pogo-Mob zum Kochen. Otze grüßt derweil aus der Punkerhölle.

Davor: „Satan, kannst du mir noch mal verzeihen – Otze Ehrlich, Schleimkeim und der ganze Rest“ Lesung mit den Buchautoren Anne Hahn und Frank Willmann

Danach: Ostpunk-Party

TICKETS

VVK zzgl. Gebühr: 15,- €
AK: 19,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: -

TR/ST – verschoben!

TR/ST – verschoben!

Mi: 27.05.2020
Doors: 20:00

Das Konzert muss leider verschoben werden. Neuer Termin folgt in Kürze!

Unfortunately the concert has to be postponed. New date will follow shortly!

/////////////////////////////////////////////////////////

Aufnahme+Wiedergabe, Greyzone Concerts & Powerline Agency präsentieren:

„Die Riesenagaven vor meinem Haus blühen nur alle 20 oder 30 Jahre. Das war eine wichtige Lektion in Sachen Geduld und Langsamkeit.“ Robert Alfons sagt, dass die Akzeptanz einer radikalen Veränderung des Tempos der Schlüssel zu seinem neuen Album „The Destroyer“ unter TR/ST war.

In den fünf Jahren seit der Veröffentlichung von „Joyland“, dem letzten Album von TR/ST in voller Länge, schrieb und nahm Alfons Songs in seinem Bauernhaus im Süden Ontarios und in LA auf. Dabei hatte er eine All-Star-Besetzung an seiner Seite.

Maya Postepski, Alfons‘ Mitarbeiterin auf dem für den Juno-Award 2012 nominierten Debütalbum TRST, schrieb und koproduzierte sechs der Songs des Albums, und Alfons arbeitete mit dem Koproduzenten Lars
Stalfors und Damian Taylor, um den Sound des Albums zu verfeinern. Aber die wichtigste Zutat für die treibenden, hymnischen Lieder des Albums – das in zwei Teilen erscheinen wird; der erste Teil wird am 19. April 2019 und der zweite im November 2019 veröffentlicht – war Geduld.

VVK zzgl. Gebühr: 21,- €
AK: 
DJ: -
Style: -
Copyright: -

RotFront – verschoben!

RotFront – verschoben!

Music Can Take You Home

Sa: 06.06.2020
Doors: 20:00

Music Can Take You Home

Das Konzert wird auf den 12.02.2021 verlegt, Tickets behalten ihre Gültigkeit.

////////////////////////////////////////////

Fans, family and friends are all invited to this exclusive celebration….because six years after the release of their last album, „17 Deutsche Tänze“, RotFront finally has reasons to celebrate again! More details to follow…

*****

Music Can Take You Home, behauptet RotFront und lädt alle Freunde, Fans und Familie zum Heimspiel einer besonderen Art ein. Es wird gefeiert, denn 2020, sechs Jahre nach der Veröffentlichung der “17 Deutschen Tänzen”, es Einiges zum Feiern geben wird!

Details folgen.

VVK zzgl. Gebühr: tba
AK: tba
DJ: -
Style: -
Copyright: Bosci Krisztián

Black Lips / Surfbort

Black Lips / Surfbort

Do: 11.06.2020
Doors: 19:00

Tickets: VVK: 23,00€ , zzgl. Gebühren

… präsentiert von: GreyZone Concerts & Promotion

NEUES ALBUM 24.01.2020 ‚Sing In A World That’s Falling Apart‘

Seit den 2000ern treiben BLACK LIPS aus Atlanta ihr Unwesen. Songs wie „Bad Kids“ feiern mittlerweile Kultstatus. Ihrem wilden Sound aus Blues, Rock, Country, und Punk Musik verdanken sie, nach eigenen Angaben, der Peruanischen Garage Band „Los Saicos“ aus den 60er.

Nicht nur die Besetzung, sondern der Stil hat sich seit der Gründung geändert. Als eine eingeschweißte Band aus Songschreibern, Sängern und Instrumentalisten wurde ihrem Sound neues Leben eingehaucht. Die neue Platte will jeden dazu auffordern, endlich den Schritt ins Unbekannte zu wagen. Mit einem Bier in der Hand. Somit, Prost!

Mit dabei haben sie die Punk-Ass-Band SURFBORT aus Brooklyn! Geliebt von Blondie, The Strokes und Gucci treten sie in dieser Scheinwelt jeden Tag den Kampf gegen ihre Panik Attacken und Trump an! Auf die Freundschaft!

Black Lips – Bad Kids: http://bit.ly/2T7tbnN

VVK zzgl. Gebühr: 23,- €
AK: 
DJ: -
Style: -
Copyright: -

L7 – verschoben!

L7 – verschoben!

Das Konzert wird auf den 22.06.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Di: 23.06.2020
Doors: 19:00

Das Konzert wird auf den 22.06.2021 verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Tickets gibts bei Dodotickets / Trinity

l7theband.com

https://www.facebook.com/L7theband

VVK zzgl. Gebühr: 24,- €
AK: 
DJ: -
Style: -
Copyright: -

New Model Army – ausverkauft!! – verschoben

New Model Army – ausverkauft!! – verschoben

the stripped-back punk rock show

Sa: 18.07.2020
Doors: 20:00

the stripped-back punk rock show

In Anbetracht der aktuellen Situationen haben wir uns alle entschieden die Veranstaltung auf 17.07.2021 zu verschieben, die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für den entsprechenden Tag.

In view of the current situation, we have all decided to postpone the event to July 17th 2021, the tickets remain valid for that day.

Die 1980 in Bradford gegründeten Anfänge von New Model Army waren von Northern Soul, Punk Rock und der aufrührerischen Atmosphäre der Zeit inspiriert. Seitdem haben sie eine lange, kreative und ereignisreiche Reise hinter sich. Sie hatten massiven Einfluss auf „Post-Punk“, „Folk-Rock“, „Polit-Rock“, „Goth“, „Metal“ und alle Arten von musikalischen Subkulturen, aber sie weigerten sich standhaft, einem Club oder Stil anzugehören.

Ohne ein bestimmtes „Genre“ -Publikum und noch keinen massiven weltweiten Hit, verkaufen New Model Army immer noch Alben in Millionenhöhe, ziehen einige der größten Produzenten der Welt an (Glyn Johns, Tom Dowd, Andy Wallace, Bob Clearmountain, Joe Barresi) und haben eine fast religiöse Hingabe unter ihren Fans aufgebaut.

Schon früh begriffen sie, dass das Internet die Musikindustrie revolutionieren wird und beschlossen Mitte der 1990er Jahre ab sofort alle Aspekte ihrer Produktionen unabhängig und selbst zu kontrollieren. Daher waren sie perfekt aufgestellt, um den Veränderungen in der Industrie stand zuhalten, und haben die meisten ihrer Altersgenossen überdauert. Es gibt nur wenige Bands in der Position von NMA, die in der Lage sind, aufzunehmen und zu veröffentlichen, was sie wollen, wann sie möchten und dabei eine weltweite Anhängerschaft zu bewahren, ohne dabei einen einzigen künstlerischen oder kommerziellen Kompromiss eingehen zu müssen.

In den letzten Jahren hat sich auch das kritische und kommerzielle Vermögen der Band wieder erholt. Die Alben “Between Dog and Wolf” und “Between Wine and Blood” (2013/14) und „Winter“ (2016) haben die Band in die Mainstream-Charts zurückversetzt und ihr Konzertpublikum erneut gesteigert. 2019 wird das brandneue Album „From Here“ erscheinen, welches auf der kleinen norwegischen Insel Giske vor dem Hintergrund von Meer, Bergen und den aktuellen Weltereignissen aufgenommen wurde.

Ursprünglich zu Dritt, besteht die fünfköpfige Band aktuell aus Justin Sullivan (Hauptgesang und Gitarre), Michael Dean (Schlagzeug), Dean White (Keyboard und Gitarre), Marshall Gill (Gitarre) und Ceri Monger (Bass).

Dies ist eine bemerkenswerte Band – so hungrig und fokussiert wie immer, mit einem ständig neuen Publikum und unersättlichem kreativem Ehrgeiz.

https://www.newmodelarmy.org/

VVK zzgl. Gebühr: 30,- €
AK: 37,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: -

New Model Army – ausverkauft!! – verschoben

New Model Army – ausverkauft!! – verschoben

the stripped-back punk rock show

So: 19.07.2020
Doors: 18:00

the stripped-back punk rock show

In Anbetracht der aktuellen Situationen haben wir uns alle entschieden die Veranstaltung auf 18.07.2021 zu verschieben, die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit für den entsprechenden Tag.

In view of the current situation, we have all decided to postpone the event to July 18th 2021, the tickets remain valid for that day.

Die 1980 in Bradford gegründeten Anfänge von New Model Army waren von Northern Soul, Punk Rock und der aufrührerischen Atmosphäre der Zeit inspiriert. Seitdem haben sie eine lange, kreative und ereignisreiche Reise hinter sich. Sie hatten massiven Einfluss auf „Post-Punk“, „Folk-Rock“, „Polit-Rock“, „Goth“, „Metal“ und alle Arten von musikalischen Subkulturen, aber sie weigerten sich standhaft, einem Club oder Stil anzugehören.

Ohne ein bestimmtes „Genre“ -Publikum und noch keinen massiven weltweiten Hit, verkaufen New Model Army immer noch Alben in Millionenhöhe, ziehen einige der größten Produzenten der Welt an (Glyn Johns, Tom Dowd, Andy Wallace, Bob Clearmountain, Joe Barresi) und haben eine fast religiöse Hingabe unter ihren Fans aufgebaut.

Schon früh begriffen sie, dass das Internet die Musikindustrie revolutionieren wird und beschlossen Mitte der 1990er Jahre ab sofort alle Aspekte ihrer Produktionen unabhängig und selbst zu kontrollieren. Daher waren sie perfekt aufgestellt, um den Veränderungen in der Industrie stand zuhalten, und haben die meisten ihrer Altersgenossen überdauert. Es gibt nur wenige Bands in der Position von NMA, die in der Lage sind, aufzunehmen und zu veröffentlichen, was sie wollen, wann sie möchten und dabei eine weltweite Anhängerschaft zu bewahren, ohne dabei einen einzigen künstlerischen oder kommerziellen Kompromiss eingehen zu müssen.

In den letzten Jahren hat sich auch das kritische und kommerzielle Vermögen der Band wieder erholt. Die Alben “Between Dog and Wolf” und “Between Wine and Blood” (2013/14) und „Winter“ (2016) haben die Band in die Mainstream-Charts zurückversetzt und ihr Konzertpublikum erneut gesteigert. 2019 wird das brandneue Album „From Here“ erscheinen, welches auf der kleinen norwegischen Insel Giske vor dem Hintergrund von Meer, Bergen und den aktuellen Weltereignissen aufgenommen wurde.

Ursprünglich zu Dritt, besteht die fünfköpfige Band aktuell aus Justin Sullivan (Hauptgesang und Gitarre), Michael Dean (Schlagzeug), Dean White (Keyboard und Gitarre), Marshall Gill (Gitarre) und Ceri Monger (Bass).

Dies ist eine bemerkenswerte Band – so hungrig und fokussiert wie immer, mit einem ständig neuen Publikum und unersättlichem kreativem Ehrgeiz.

https://www.newmodelarmy.org/

VVK zzgl. Gebühr: 30,- €
AK: 37,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: -

Youth Of Today

Youth Of Today

Mi: 22.07.2020
Doors: 19:00

VVK zzgl. Gebühr: 21,- €
AK: -
DJ: -
Style: -
Copyright: 

Strike Anywhere – abgesagt!

Strike Anywhere – abgesagt!

+ secret main support + Minipax

Mi: 05.08.2020
Doors: 19:30

+ secret main support + Minipax

Leider fällt das Konzert aus. Karten aus dem SO36 Ticketshop werden auf Wunsch zurückerstattet. Schreibt dann bitte eine Mail an tickets@so36.de. Falles ihr uns das Geld spenden könnt und wollt freuen wir uns riesig!

Strike Anywhere is more than a band; Strike Anywhere is a movement, a sound and
a force. The band!s incredibly solid career has spanned ten years across the globe,
releasing four critically acclaimed albums while remaining a staple in the
underground music scene since their inception. Comprised of Thomas Barnett
(vocals), Eric Kane (drums), Matt Smith (guitar), Mark Miller (guitar), and Garth
Petrie (bass), Strike Anywhere is undoubtedly one of the most influential melodic
hardcore bands of our time. With release of their Bridge Nine Records debut, Iron
Front, the momentum in Strike Anywhere!s career is just as strong as ever.

Formed in 1999 in Richmond, VA, Strike Anywhere has defied categorization and
broken down walls of what it is to be punk. After their debut EP, Chorus of One, was
released, Strike Anywhere teamed up with Jade Tree who issued Change Is a
Sound in August 2001. The release of Exit English followed in 2003 and the rarities
collection To Live in Discontent was released in January 2005. Strike Anywhere
joined up with Fat Wreck Chords for their next full-length, the critically acclaimed
Dead FM, which was released in June 2006 and saw the band touring the around
world numerous times in support of the record.

Fast forward to 2009 and Strike Anywhere had fragments of song ideas, melodies,
guitar progressions, rhythms, and lyrics that they!d put together over the course of
the three years ready to assemble an album. These ideas were put together while
the band was spending time overseas living and working in a rehearsal built by the
Prague Nomads, in Czech, outside of the city. There, the band did a lot of crucial
writing and fine-tuning of their collection of new songs. Upon their return, Strike got
together a few more times in Richmond, VA in basements and warehouses to finish
building what would become Iron Front. Vocalist Thomas Barnett said, “It!s
interesting that we would have a lot of our writing time for the record done in Europe,
because the LP title is a tribute and a homecoming of the Antifascist Circle’s creators
and original activists and creators of an international antifascist movement. They
were Europeans who were trying to combat the rise of fascism in Central Europe in
the early decades of the last century.” Strike Anywhere teamed up with Bridge Nine
Records for the release of their most emotionally and politically charged album yet,
Iron Front, which will hit stores on October 6th, 2009.

Recorded by Brian McTernan at Salad Days in Baltimore, Iron Front packs the
intensity and ferocity that Strike Anywhere had in their heads and hearts throughout
the writing process. Barnett went on to say, “Brian was adamant that we retain the
emotion and the impact of each song’s potential – with soaring and organic anthemic
highs and crunching, floor-shaking lows. The production aesthetic was relentless
and magnetic and the songs were organized to build a narrative of impressions – the
aggressive coupled with the hopeful. None of the cleaner, more translucent, sonic
moments that were present on Dead FM seemed relevant to the trajectory of this
record. It was the quickest and easiest recording we’ve ever done.”

While slightly heavier and noisier than their previous releases, Iron Front features
accessible songs that address global and personal issues like human rights, war,
politics, and police brutality. Iron Front has more “roots” – more hardcore
breakdowns and rhythms, darker melodic textures and fast-paced punk songs that
dominate the album. Strike Anywhere has pushed the boundaries of their sound on
this album, with soaring choruses coupled with dissonant and angular guitars and
percussion. Drums were poured over and guitars were powered up on this recording
for a more visceral and physical approach.

With the momentum of recording still on the forefront, Strike Anywhere set out on the
road upon leaving the studio in Summer of 2009 for a US/Canadian jaunt with
Propagandhi. For the remainder of this year, the band will headline the first official
Bridge Nine Records Tour featuring labelmates Polar Bear Club, Crime In Stereo,
and Ruiner throughout October and November. Following the B9 Tour, Strike will
head overseas for a month-long excursion through Europe. 2010 will see Strike
Anywhere doing what they do best: touring, touring touring. Canvassing every
corner of planet Earth thus far in their career, including Latvia, Belarus, Japan,
Brazil, Taiwan, Australia, and more, next year will be no different. With plans to bring
SA’s new music to fans all over the world Barnett notes, „…the songs of Iron Front
will only truly evolve once they are played and sung and brought into people’s lives,
adapting to the listener’s personal truths and perceptions.“ Iron Front will reach
listeners everywhere October 6th, 2009 via Bridge Nine Records.

http://www.strikeanywhere.org/
https://www.facebook.com/Minipaxpunx/

VVK zzgl. Gebühr: 20,- €
AK: 24,- €
DJ: -
Style: -
Copyright: Josh Casuccio

SPENDENAUFRUF

 

Scheiße!  Ja, es hat uns auch erwischt!! Touren werden abgesagt, Veranstaltungen verboten oder verschoben…. und das SO36 steuert in die Katastrophe. Eventuell werden demnächst einfach alle öffentlichen Orte dicht gemacht und dann kann sich jede*r ausrechenen, wie lange ein Laden wie das SO36 ohne jegliche Einnahmen durchhalten kann.

Wir schätzen etwa 1 Monat. Miete, Strom, Löhne, Sozialversicherung, das sind alles Kosten, die unabhängig davon anfallen, ob hier auch nur ein einziges Bier über den Tresen oder ein einziger Song aus den Boxen kommt.

Deshalb: WIR BRAUCHEN HILFE!!

Ich will spenden! >> hier klicken

oder: 

Spendenkonto: Sub Opus 36 e.V. Berl. Sparkasse DE52 1005 0000 0670 0073 15

read more
Wir sprechen natürlich mit allen Vermieter*innen, Krankenkassen und Ämtern, wie es mit Stundung aussieht und ergründen gerade, wie das mit der Kurzarbeit funktioniert. Aber all das wird nicht ausreichen um das SO36 auf bisher noch nicht absehbar lange Zeit ohne Einnahmen zu erhalten.
Unklar ist dann, ob es den Laden noch gibt, wenn sich die Situation geändert hat und Konzerte und Parties wieder stattfinden dürfen

Wenn euch dieser Ort mit all seinen guten und schlechten Seiten erhaltenswert erscheint, dann SPENDET uns bitte, was ihr könnt!

Wir sind ein gemeinnütziger Verein und können steuerlich relevante Belege über eure Spende ausstellen. Für Kleinbeträge haben wir einen Paypal Account eingerichtet: spenden@so36.de

Man kann uns aber natürlich auch Geld überweisen oder im Büro vorbeibringen, bitte meldet euch bei uns, wegen der Öffnungszeiten unter post@so36.de

Vielen Dank!

Euer SO36

Sub Opus 36 e.V. – Oranienstr. 190 – 10999 Berlin – www.so36.de030/61401306
Spendenkonto: Sub Opus 36 e.V. Berl. Sparkasse DE52 1005 0000 0670 0073 15

Unterstützen

Ihr könnt auch unkompliziert  auf den grünen Button „unterstützen auf Startnext klicken.

Und hier findet ihr Infos zu der Kampagne der Club Commission:

SO36 jetzt auch bei Instagram

Boooaaah… wie immer am Puls der Zeit bzw. jedem Trend weit voraus *hüstel*
gibts das SO36 jetzt auch auf Instagram

Aktuelle Bürozeiten 

 

Uns hat der Virus auch in die Kurzarbeit gezwungen. Darum können wir das Büro nicht mehr die ganze Woche besetzen.

Ihr könnt uns jetzt zu folgenden Zeiten erreichen:

Mo. 12:00 -14:30 Uhr

Mi. 12:00 – 15:00 Uhr

Fr. 12:00 – 14:00 Uhr

oder per mail unter: post (at) so36.de

Bleibt gesund und solidarisch! 

SO36

stands up against any form of deeds or expressions of racism, sexism or homophobia. We reserve our right to cancel events or performances and to banish any person from our venue which offend against this policy! read more

Info/Imprint

Impressum
Datenschutzerklärung
Contact
Press